wegen Urlaubs vom 5.-9.11.18 geschlossen

John Cairns

Ich wurde 1964 in Bellshill / Schottland in der Nähe Glasgows geboren, wo ich auch meine Kindheit und Schulzeit verbrachte. 1982 bestand ich an der Columba High School / Coatbridge meine „Highers“ (= Abitur) und absolvierte ein weiteres, freiwilliges akademisches Jahr mit dem Thema “Naturwissenschaften”.

An der Universität Glasgow studierte ich von 1982 bis 1987 Humanmedizin, wobei ich mehrere Auslandspraktika in USA absolvierte (u.a. Los Angeles und Evansville), und schloß mit einem „MB ChB“ ab.

Nach dem Studium absolvierte ich eine klassische britische Ausbildung zum GP (= General Practitioner = Allgemeinmediziner) wobei ich folgende Fachgebiete durchlief:

  • Innere,
  • Allgemeinchirurgie,
  • Orthopädie,
  • HNO,
  • Gynäkologie,
  • Geburtshilfe,
  • Kinderheilkunde
  • Geriatrie und Gerontopsychiatrie.

1992 erwarb ich den Status eines „MRCGP“ (=Member of the Royal College of General Practitioners).

Nach unserem Umzug nach Deutschland verbrachte ich zunächst einige Monate als Gastarzt in der internistischen Abteilung des Kreiskrankenhauses in Sinsheim, anschließend arbeitete ich 3 ½ Jahre in der Sigmund-Weil-Klinik / Bad Schönborn (Orthopädische Reha-Klinik) unter Prof. Dr. med. Rauterberg.

1997 absolvierte ich die deutsche Facharztprüfung in Allgemeinmedizin und übernahm zum 1.4.1997 die Praxis von Dr. med. Netzeband in Mühlhausen.

 

Regina Cairns

Ich wurde 1963 in Karlsruhe geboren, verbrachte meine Kindheit und Schulzeit aber im Kraichgau, besuchte das Wilhelmi-Gymnasium in Sinsheim und legte dort 1982 das Abitur ab.

An der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg studierte ich von 1982 bis 1988 Humanmedizin. Im Rahmen des Studiums absolvierte ich Auslandspraktika in Zimbabwe, Glasgow/Schottland und Houston/Texas.

Nach dem Studium arbeitete ich in der Inneren Medizin und der Chirurgie bevor ich mich auf die Anästhesie und die Intensivmedizin spezialisierte.

Nach unserer Rückkehr nach Deutschland legte ich 1996 die Prüfung zum Facharzt für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am Uniklinikum in Mannheim ab, wo ich auch promovierte.

Nach der Geburt unserer zwei Kinder widmete ich mich zunächst der Familie. 1999 nahm ich meine ärztliche Tätigkeit wieder auf, zunächst als Assistentin und nach meiner Facharztprüfung in Allgemeinmedizin (2001) als Partnerin in der hausärztlichen Praxis meines Mannes in Mühlhausen. Im Herbst 2007 erwarb ich die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin.

Seit Oktober 2013 arbeite ich im "PalliativeCareTeam Kraichgau" aktiv mit (www.pct-kraichgau.de)

 

Simone Brenzinger



Frau Simone Brenzinger stammt aus Reilingen.

Sie absolvierte ihre Ausbildung in der gynäkologischen Praxis Dr. med. Lammers/Heidelberg und arbeitete anschließend in der hausärztlichen Praxis Dr. med. Melde/Dielheim und  der kinderärztlichen Praxis Dr. med. Meyer-Hohenloser/Wiesloch.

Frau Brenzinger trat nach ihrem Erziehungsurlaub im Jahr 2006 in unsere Praxis ein und ist schwerpunktmäßig in der Laborarbeit und im Bereich Wundversorgung tätig. Außerdem ist sie unsere Fachfrau für Atemwegserkrankungen und führt regelmäßige Lungenfunktionsprüfungen und Verlaufsbeurteilungen bei den Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen durch.

Des weiteren hat Frau Brenzinger im Jahr 2011 die Ausbildung zur "VERAH" (="Praxisschwester") absolviert und darf seither selbstständig Hausbesuch durchführen.

 

Frau Brenzinger ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Mühlhausen.

 

Betina Filipp


Frau Betina Filipp stammt aus Angelbachtal-Michelfeld.

Sie hat ursprünglich in der hausärztlichen Praxis Dr. med. Leschhorn / Angelbachtal ihre Ausbildung absolviert, anschließend dann in der hausärztlichen Praxis Dr. med. Österreicher/Sinsheim, in der gynäkologischen Praxis Dr. med. Baumbusch/Eppingen und in der gastroenterologischen Praxis Prof. Dr. med. Sieg/Östringen gearbeitet und trat im Jahr 2000 nach ihrem Erziehungsurlaub als Arzthelferin in unsere Praxis ein.

Frau Filipp ist unsere Fachfrau für Logistik (Bestellungen von Medikamenten, Verbandsmaterialien etc.) und außerdem zuständig für die neuen Vertragsformen im Gesundheitssystem (z.B. „Curaplan“ für Diabetiker und Herzpatienten). Sie führt zusammen mit Frau Klefenz regelmäßig Schulungen für Hypertoniker (Bluthochdruckpatienten) durch.

Frau Filipp ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Östringen.

 

Petra Klefenz


Frau Petra Klefenz stammt aus Mühlhausen und ist unser „Praxisurgestein“.

Sie hat bei unserem Vorgänger Dr. med. Netzeband  ihre Ausbildung zur Arzthelferin absolviert und bei ihm anschließend auch gearbeitet.

Nach einem kurzen Erziehungsurlaub stieg sie dann 1997 in unsere Praxis ein.

Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Administration und Abrechnung – und unser Rückhalt was Neuregelungen und Änderungen im Kassen- und Arztrecht betrifft.

Sie führt zusammen mit Frau Filipp regelmäßig Schulungen für Hypertoniker (Bluthochdruckpatienten) durch.

Des weiteren hat Frau Klefenz im Jahr 2011 die Ausbildung zur "VERAH" (="Praxisschwester") absolviert und darf seither selbstständig Hausbesuch durchführen.

Frau Klefenz ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Mühlhausen.

 

Doris Oestringer



Frau Oestringer stammt aus Wiesloch.

Sie absolvierte ihre Ausbildung in der Praxis Dr. med. Schröter senior/Wiesloch (Hausarzt) und arbeitete nach ihrem Erziehungsurlaub bei Dr. med. Schatton/Wiesloch (Hausrarzt). In jahrelangen, unzählbaren Nacht- und Wochenenddiensten sammelte sie umfassende Berufserfahrung beim Ärztlichen Notfalldienst/Wiesloch.

Frau Doris Oestringer trat im Jahr 1998 in unsere Praxis ein und ist allen Patienten von unserer Anmeldung und dem Telefon wohlbekannt – sie behält tagaus tagein den Überblick auch im größten Gedränge und versucht allen Patienten und ihren Anliegen Rechnung zu tragen.

Insbesondere obliegt ihr die Terminplanung.

Frau Oestringer ist verheiratet, hat zwei Kinder, ein Enkelkind und wohnt in Malschenberg.

 

Kristin Ronellenfitsch


Frau Kristin Ronellenfitsch stammt ursprünglich aus der Freiburger Gegend und absolvierte dort ihre Ausbildung zur Arzthelferin in einer internistischen Praxis.

Nach ihrer Heirat und Umzug in den Kraichgau arbeitete sie  in der hausärztlichen Praxis Drs. Eisele/Wiesloch.

Frau Ronellenfitsch trat nach ihrem Erziehungsurlaub im Jahr 2000 in unsere Praxis ein. Sie ist schwerpunktmäßig in der Laborarbeit und im Bereich Wundversorgung tätig, aber auch unsere auserkorene Diabetesspezialistin, die regelmäßig Diabetesschulungen in unserer Praxis durchführt.

Frau Ronellenfitsch ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Balzfeld.